Mückes (Sunnymoons) 3. Wurf

Wir blicken auf 8 intensive Wochen mit den "7 Zwerglein" von Mückes 3. Wurf zurück. Die Zeit verging wie im Flug und es war uns eine Riesenfreude, diese Rasselbande aufzuziehen und nach bestem Wissen und Gewissen auf ihr hoffentlich erfülltes und glückliches Leben vorzubereiten. Noch nie hatten wir einen Wurf mit so viel unterschiedlichen Welpen; sei es von der Grösse, von der Farbe oder auch vom Wesen her - es war wirklich sehr spannend und aufregend mit ihnen und wir sind dankbar, dass wir alle gesund und munter in die grosse weite Welt zu tollen Leuten entlassen durften.

Ein ganz grosses Dankeschön an Marlies, die wie schon in all den Jahren zuvor jeweils für 2, 3 Tage bei uns weilte, und an Romina, welche an ihren (verlängerten) Wochenende jeweils zu uns kam. Die beiden legten stets überall mit Hand an und vor allem gaben sie sich intensiv und stundenlang mit den kleinen Rabauken ab. Sie trugen damit wesentlich dazu bei, dass die Welpen den Menschen von seiner besten Seite kennen lernen durften, dass unsere Hände Gutes tun (und kein Spielzeug sind und dass da nicht rein gebissen wird etc.!), dass es die verschiedensten Geräusche, Spielsachen und und und gibt, etc. etc. ... Einfach toll und grossartig: herzlichen lieben Dank Euch beiden für Euer grossartiges Engagement - und hoffentlich bis zum nächsten Mal:-)

 

Wir danken auch allen neuen BesitzerInnen für ihre vielen Besuche ihrer "Kleinen" während der Welpenzeit, für den tollen ersten gemeinsamen Ausflug in den Wald und für die Ernsthaftigkeit, mit der sie sich auf die Zukunft mit ihrem Vierbeiner vorbereitet haben.

 

Und vielen Dank auch all den Besuchern unserer Homepage, über die sie das Geschehen mitverfolgt und begleitet haben.

 

Bereits ist alles aufgeräumt, Nadine und Romina gönnen sich - wo sich noch vor Kurzem die Welpen tummelten -  ihre wohlverdiente Pause bei Kaffee und Vermicelles und für unsere vier "Grossen" kehrt wieder die für sie gewohnte "Normalität des Alltags" bei uns ein: 

 

 

 

 

Quickly to be Loved JOYCE Sunny Moon of Ice Pond hat keine grosse Reise vor sich: sie wird "gleich um die Ecke" im nahegelegenen Riehen leben. Tschüss, liebe "Miss Green", mach's gut!

Versuch's stets mit Gemütlichkeit, lieber kleiner "Munzimunz" Quickly to be Loved BALOU Sunny Moon of Ice Pond! Alles Glück auf Erden wünschen wir Dir in Bachenbülach (ja genau, bei denen mit dem etwas merkwürdigen Dialekt...:-)) 

Privileg der beiden noch nicht Abgereisten: Erkundung des Wohnbereichs unserer Züchter:

Tschüss Quickly to be Loved DAYO Sunny Moon of Ice Pond! Wir wünschen Dir eine gute Reise nach Derendingen... 

 

 

 

 

Schau mir in die Augen, kleine Quickly to be Loved KALI Sunny Moon of Ice Pond: Bon voyage et au revoir à Pully!

 

 

 

Istiige, Platz näh: Auch ich - Quickly to be Loved YUKO Sunny Moon of Ice Pond - sage tschüss und fahre heute ab in Richtung Wallis!

Zum Glück gewähren meine neuen Besitzer Nadine und Philipp das Zuchtrecht mit mir, Quickly to be Loved SUNNY Sunny Moon of Ice Pond! So werde ich die beiden sehr wahrscheinlich öfters wiedersehen...

 

Aber zuerst geht's jetzt auf zu neuen Ufern in Richtung Volketswil! Zum Abschied noch ein letztes Busserl...  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Quickly to be Loved LUCHINO Sunny Moon of Ice Pond kam als Erster zur Welt und verlässt uns als Erster in Richtung Schaffhausen. zu Paco aus Babà's 5. Wurf!

Paco zu Besuch bei Mama Babà im November 2020
Paco zu Besuch bei Mama Babà im November 2020

 

 

 

 

 

 

 

Mama Mücke mit ihrer Kali...

 

Kurz bevor wir uns auf die Socken zu unseren neuen "Rudeln" machen, kam erstens eine Tante vom Golden Retriever Club zu Besuch und untersuchte alles ganz genau (mit dem Befund: tipptopp, alles i.O. ...) und zweitens eine sogenannte Tierärztin, die uns wortwörtlich auf Herz und Nieren untersucht, abgehört, durchgecheckt, geimpft und zu guter Letzt noch gechipt hat: erstens sind wir alle kern gesund, fit und munter (liebe BesucherInnen dieser HP: bleibt das bitte auch!) und zweitens sind wir damit ab sofort nun auch offiziell als einzigartig und unverwechselbar worldwide registriert:-)  

Und am Sonntag durften dann auch die vier anderen von uns in/mit den Autos unserer zukünftigen BesitzerInnen einen ersten grösseren Ausflug in Feld, Wald und Wiese unternehmen...

Und natürlich waren/sind wir nach solchen Ausflügen dann abends total "groggy"... wie auch Anamun (Grosstochter der Züchter..), mit der wir immer gerne kuscheln und ein Nickerchen oder auch gleich einschlafen...

Ich bin Luchino Visconti, genannt  "Il Comunista"....

 

wobei meine Züchter ab und an eher von einem Bären oder (mir noch lieber...) von einem Löwen sprechen!

 

Heute durften 2 von uns mit den zukünftigen Besitzern und einer mit Nadine einen ersten Ausflug in den Wald unternehmen. Dabei lernten wir auch "Autofahren" kennen... ging alles ganz easy!

 

Nicht nur für uns, sondern auch für Nadine und Romina geht ein ereignisreicher und anstrengender Tag mit einem gemütlichen "Füüroobe-Schmüsele" zu Ende!

Und dann gehen wir alle schlafen... Alle? Nein, Luchino Visconti wacht noch über uns....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor unserem ersten Ausflug und damit wir uns auch schon daran gewöhnen geht es ab zur "Gstältli-Anprobe"...

(Nadine näht die übrigens selber in ihrem Atelier; siehe auch unter "Shop"

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach der Inspektion durch eine Entsandte der SKG (und dem auch fürs 2020 erhaltenen goldenen Gütezeichen...) geht's ab auf die neu aufgetauchte "Wackel-Rondelle"!

 

Jedem Tierchen sein Pläsierchen:

Wir haben uns auch schon an eine sogenannte Hundebox gewöhnt!

 

Diverse Nickerchen....

 

Wir entdecken die Rampe:

Wir versuchen uns als Taxi-Drivers.... (und entdecken einen Helikopter oder sonst so was...)

 

So, fertig geschlafen: jetzt geht's auf zu Sport, Spass und Spiel!

Fotos by Romina: vielen Dank!

 

Zum Beispiel in (und auf) den Tunnel:

 

 

 

 

Heieiei, das Fötteli, das wetti,

es isch eins vo dr Tanja Cereghetti!

 

(dankeschön:-))

 

Auch wenn die Abende nun etwas kälter werden, pfuusen wir noch immer gerne draussen... Und bei Anamuns Bad in der Menge wärmen wir uns beim Kuscheln bestens auf!

 

Nun sind wir schon so richtige Hunde, oder?

Ich hab' 'nen neuen Freund...!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Buenas noches! Nachts schlafen wir (ja, ja -  alle 7 sind auf dem Bild...) immer noch drinnen in unserer Welpenstube...

... obwohl wir auch die Nächte liebend gerne draussen (in unserer Hundehütte...) verbringen würden. Aber Nadine meint, dass das nicht in Frage komme... von wegen Fuchs und Marder und Co. 

Gestern Samstag war tolles Wetter! Nachdem Philipp den Rasen gemäht hatte (und wir dabei nach Staubsauger, Radio, Fernsehen, Philipps Schnarchen, Züridütsch etc. etc. wieder mal ein neues Geräusch kennen gelernt haben...), stand uns zum ersten Mal unser Rasenplatz offen:

 

Beobachten wir mal, wie der "Rote Bär" (ja, Philipp nennt den so...) das erste Mal die Rutschbahn meistert:

 

Und immer wieder freuen wir uns auf die Besuche von "Tante" Pepa... Die finden wir mega cool! Und die Geduld, die sie mit uns hat - einfach super: wir lernen sehr viel von ihr.

Spielerische "Raufereien" gehören zwischendurch auch dazu...
Spielerische "Raufereien" gehören zwischendurch auch dazu...

 

"Füüroobe" mit Philipps "Guetnachtgschichtli"... und einem Busserl auf di Nos'n...

 

Mit Schlange im "Verkehrs-Garten"...

 

Und wieder mal ist "Grossmama" Uni Sideia bei uns:

 

Und zum Sonntag gibt's die ultimative Special-Jööööö-Serie, wie eine Jöööö-Serie nicht jöööööö-iger daherkommen kann, oder?

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus dem Einzelnäpfchen zu futtern gehört der Vergangenheit an: ab dem heutigen Sonntagsbrunch (25.10.) erhalten wir uns "Müsli" nun aus dem Ringnapf.

Das geht eigentlich ganz gut, wir teilen alles friedlich und freundschaftlich - nur einer von uns ist - nicht nur sprichwörtlich - ins "Fett-Näpfchen" getreten...! 

 

Seit einiger Zeit kommen und gehen regelmässig verschiedene Besucher: So lernen wir u.a. auch unsere zukünftigen Besitzer (und deren z.T. merkwürdige Sprache (Züridütsch oder sowas..., gället Tanja & Fabio:-) ) schon etwas kennen... 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und grosse Freude haben wir natürlich an den regelmässigen Besuchen von Anamun, die Grosstochter unserer Züchter... Sie bringt eine für uns deutlich spürbare tatsächlich schon lebenslange Erfahrung im Umgang mit Welpen mit!

 

Noch besetzt Mama Mücke das Hundehäuschen, aber seitdem wir uns nun tagsüber praktisch nur noch draussen aufhalten, hat's in der Hütte nur noch Platz für uns!

Noch immer werden wir täglich gewogen (bald haben wir alle die 3kg-Marke erreicht bzw. überschritten...). Auch das regelmässige (Vorder-) Krällchen-Schneiden gehört noch dazu.

 

Judihui, Pepa wieder mal zu Besuch!

Siesta-Time an herbstlich milder Sonne - was für eine Wonne!

 

Und immer wieder neue Spielsachen... (!)>>> Kleiderärmel, Jackenzipfel, Hände, Zehen, Socken, Hosenbeine etc. werden uns jedoch bereits liebevoll abgewöhnt (Austausch mit für uns bestimmten Spielzeugen, Ablenkung,  bei (schmerzhaftem) "Knabbern" an Fingern, Händen, Zehen folgt ein lautes "Aua" oder "Autsch" und wir begreifen langsam, dass das heisst: sein lassen!)...

 

Nächtlicher Ausflug (auf den Kiesplatz)...

 

Und auf vielfachen Wunsch wieder einmal eine (kleine" Jööööö-Serie...

Seit einiger Zeit ist Romina jeweils am Wochenende und am Montag tagsüber unsere "Nanny" und hilft Nadine auch beim "daily business"... Hier macht sie mit einem von uns und mit Mücke gerade Pause und stöbert in Ingrid Blums von unseren Züchtern wärmstens empfohlenen Büchlein "Der Hund an meiner Seite - Gewaltfrei erzogen"...

 

 

Romina ist die Tochter des Besitzers von Jamie aus Mückes 1. Wurf... wir erinnern uns:

 

Die Ereignisse überschlagen sich: wir haben kaum unser Welpenzimmer bezogen, Mama Mücke zeigt sich als super "Stehbar", die Wurfkiste ist tagsüber nun offen, wir bekommen "Nachschlag" aus den Näpfchen und dann dies: heute Sonntag, 18.10.ac, ist die Sitzplatztüre aus unserem Welpenzimmer plötzlich offen und wir begeben uns zum ersten Mal ins Freie und schnuppern am grossen Duft der grossen weiten Welt!!

Natürlich war Mama Mücke wie immer aufmerksam dabei (und inspizierte auch schon mal die Hundehütte, in die wir uns in den nächsten Wochen, wenn's kälter wird, wohl öfters zurückziehen werden...). 

Danach waren wir ziemlich fix und fertig... und sind dort, wo noch kurz vorher unsere Wurfkiste stand (die ist nun weg und wartet auf den nächsten Wurf...), tief und fest eingeschlafen! 

Wir freuen uns jedenfalls schon auf Morgen, um unsere neue Umgebung gründlich zu erforschen... Bis dahin sagen wir: buenas noches y hasta mañana!

 

 

Und überhaupt: nach dem Essen sollst Du ruh'n!

Seit einigen Tagen ist die Wurfkiste nun offen und wir erkunden neugierig den erweiterten Auslauf und all die täglich hinzukommenden neuen Spielsachen, Mobiles etc. etc.!

Es war so weit! Seit 2, 3 Tagen hat sich unser Menu-Plan erweitert: wir erhalten nun auch Welpenmilch aus den Näpfli. Und danach putzen wir uns gegenseitig "sSchnörli", was noch nicht ganz sauber ist, wird von Mama Mücke erledigt... und zum Schluss geht natürlich nichts über ein gemütliches Nickerchen!

 

 

Wir haben es Philipp bereits ins Ohr geflüstert: das kannst Du doch nicht machen und seit über einer Woche keine Jöööö-Serie mehr hochgeladen! 

Ja, Ihr habt ja Recht: hier also eine weitere Serie...

 

 

Hey, lasst mich da mal raus, bitte!  Jaja, noch ein, zwei Tage und die nähere Umgebung der Wurfkiste steht Euch offen... (siehe weiter oben).

Bei/mit Mama Mücke in der Wurfkiste... aber auch mit Züchters Grosstochter Anamun ist's echt gemütlich!

Heute kommt "Tante" Pepa zu Besuch: die pflegt und putzt uns, als ob wir ihre eigenen Welpen wären - toll!

 

 

 

 

Natürlich ist Mama Mücke (hinten im Bild) nicht weit weg und kontrolliert wachsam, dass da alles mit richtigen Dingen zu und her geht.

 

Aber keine Bange; wie wir - nun, da wir sehen können - auf der Homepage unserer Züchter gesehen haben, ist auch Pepa eine ganz tolle Mutter (siehe Pepas 1. Wurf und Pepas 2. Wurf...)!

Judihui, wir sind gross und stark... und schaffen es nun tatsächlich an die "Stehbar"!

Zwischendurch mal wieder eine kleine Jööööö-Serie (ja,ja, wir können Euch nun sehen - unsere Äuglein sind offen!):

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

7 auf einen Streich

 

 

 

 

 

Wie uns mitgeteilt worden ist muss jeder Welpe so um den 10 Tag nach der Geburt zum ersten Mal entwurmt werden...

 

Nun gut, so schlimm war es nun doch wieder nicht und wir haben es nun hinter uns:-)

Bald schaffen wir es an die "Stehbar"...!

Ja, und so sieht die Welt für uns derzeit von unten aus:

Schmüsele mit der glücklichen und zufriedenen Züchterin Nadine... Was will man mehr!

 

PS: an den Äuglein lässt sich bereits erahnen, dass es nicht mehr lange dauert und wir diese bald öffnen werden... Es geht voran!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wobei wir manchmal auch ganz gerne ganz für uns allein sind und unsere Ruhe haben:

 

 

 

Heute ist "Tante" Hanna (eine Tochter unserer Züchter...) zu Besuch. Wie bei jedem Wurf packt sie auch bei uns mit an: diesmal braucht es ruhige Hände, denn uns werden die Krallen an den Vorderpfoten geschnitten, damit wir beim Trinken (und dem damit einhergehenden "Stämpfele"...) Mama Mückes Zitzen nicht zerkratzen... 

Genau so soll es sein! Mücke zeigt sich wie in ihren ersten zwei Würfen auch diesmal als grossartige Hündin mit ausgeprägtem Mutter- (und Hege- und Pflege-) Instinkt:

Höchste Zeit für eine erste "Jöööööö-"Serie!

Das Wichtigste, nein, das Einzige, was für uns Kleinen derzeit zählt ist: Schlafen - Trinken - Schlafen - Trinken ....... und dann wieder einmal Schlafen, und wieder Trinken....

... und zwischendurch - einmal täglich - werden wir gewogen: seit unserer Geburt am Donnerstag haben wir bis heute Sonntag im Durchschnitt um 189 Gramm zwischen 120 und 260 Gramm zugenommen: es geht voran!

Nach dem Wägen geht es dann ab in ein wohlig beheiztes Körblein - und selbst da lässt uns Mama Mücke nicht aus den Augen! - während unsere Wurfkiste mit einer neuen Wetbed-Decke ausstaffiert wird...

Erstes "Schmüsele" mit Anamun (Grosstochter unserer Züchter...) 

Tag 1 nach der Geburt: Mücke ist noch sehr müde und schläft viel - wie auch ihre Kleinen, die sie mit ihrem starken Mutterinstinkt ganz toll umhegt und pflegt! 

Aber auch wir Kleinen schlafen natürlich noch sehr, sehr, sehr viel!

Und warum auch nicht mal an Mamas "Pfötchen"!

Und dann war es soweit: Mücke bringt am 24. September 2020 zwischen 2 Uhr 26 und 6 Uhr 06 8 Welpen zur Welt. Unsere grosse Freude und Dankbarkeit, dass auch bei diesem Wurf bei der Geburt alles so gut gegangen ist, wurde gedämpft, da der 7. Welpe leider tot zur Welt gekommen ist...

Mücke kurz vor der Geburt: sie hat sich ihre "Höhle" zurecht gewühlt und gescharrt - bald geht es los!

Es war nicht ganz einfach, aus dem Röntgenbild kurz vor der Geburt herauszulesen, dass mit 8 Welpen zu rechnen ist...
Es war nicht ganz einfach, aus dem Röntgenbild kurz vor der Geburt herauszulesen, dass mit 8 Welpen zu rechnen ist...
Mit dem Ultraschallbild erhalten wir die Gewissheit, dass Mücke aufgenommen hat und ihre 3. Trächtigkeit geniessen kann!
Mit dem Ultraschallbild erhalten wir die Gewissheit, dass Mücke aufgenommen hat und ihre 3. Trächtigkeit geniessen kann!
Mücke
Mücke
Oscar
Oscar

Am 23. Juli 2020 wurde unsere Mücke

(My Magic Miss Sunnymoon of Wooden Bench)

von Oscar

(Ch. Ahsbury Oscar Wilde) gedeckt.